Bounty: OpenWRT Support für Mikrotik 60GHz Wireless Wire Dish


#1

Der Vorstand von FunkFeuer Wien hat zugestimmt eine Bounty auszurufen, um OpenWRT auf den 60GHz Mikrotik Wireless Wire Dishes lauffähig zu bekommen.

Wir haben eine solche Bounty vor etwa 2 Jahren für den Support der Mikrotik LHG5 ausgerufen und dadurch ist diese Hardware nun voll in OpenWRT unterstützt.

Wir suchen nun Developer die in der Lage sind die notwendigen Anpassungen im OpenWRT Code zu erarbeiten. Hierfür stellen wir zum einen die Hardware zur Verfügung und zum anderen bezahlen wir bei erfolgreichem Abschluss 1200 Euro für die durchgeführte Arbeit.

Als erfolgreichen Abschluss sehen wir, wenn OpenWRT in einem Stable Release die notwendigen Änderungen enthält mit welchem diese Hardware geflashed werden kann. Das beinhaltet stabile Lauffähigkeit von OpenWRT und die notwendigen 802.11ad 60GHz Treiber um stabile Verbindungen aufzubauen.

Wenn ihr Interesse habt an dieser Bounty zu arbeiten, bitte direkt an mich wenden. Wir wollen unserer Community präferiert die Möglichkeit geben daran zu arbeiten. Sollten sich hier in der nächsten Woche keine Interessenten finden, werden wir OpenWRT Developer direkt dafür suchen.


#2

Hallo Zusammen,

Gibt es Neuigkeiten zu Eurer Bounty für den Openwrt Support der Mikrotik 60GHz Targets ?
Da wir bei uns im Evernet 7x 5GHz P2P Links auf 60GHz umgebaut haben und das aufgrund der guten Performance vorantreiben wollen, sind wir am OpenWrt Suppurt interessiert und möchten dies auch unterstützen. Beim letzten Battle Mesh in Berlin, habe ich mit zwei weiteren OpenWrt Developern erste Versuche gemacht die Image Struktur des Mikrotik WaP60 zu untersuchen und leider sind wir beim flashen einiger initramfs versuche nicht weiter gekommen.
Gern würde ich mich mit Euch unterhalten wie der Stand der Dinge ist, ob die Bounty noch läuft, ob wir hier auch etwas Geld zusammen suchen sollen um die Sache interessanter zu machen und auch mögliche Devs die in Frage kommen können, könnte ich kontaktieren.

Schöne Grüße
Thomas


#3

Hallo Thomas,

wir konnten einen Developer finden welcher sich dem Thema angenommen hat. Der dzt. Status ist hier zu finden: https://github.com/robimarko/openwrt/commits/LHGG-60ad-PR

Das Ding ist lauffähig und kann via TFTP mit Reset Button halten (siehe: https://openwrt.org/toh/mikrotik/common) geladen werden. Key Backup machen falls ihr auf RouterOS zurück flashen wollt!

Bisher habe ich es bei mir nur in einem Lab Test mit ein paar Metern Distanz testen können. Da funktioniert die Verbindung mit vollem Datendurchsatz und ist auch stabil.

Robert hat mit dem Equipment versucht einen ~1.5km Link zu testen, welcher im RouterOS stabil zustande kommt. Allerdings mit der dzt. OpenWRT nicht aufgebaut werden kann. Es dürfte so sein das Mikrotik im RouterOS ein anderes Firmware und Board File in den Chip lädt. Allerdings konnte er diese bisher nicht aus dem RouterOS extrahieren. Evt. sind diese sogar encrypted (kein erkennbarer Header im Gegensatz zu den generischen Files vom 60GHz Linux Treiber).

Also gibt es zwei Sachen wo ihr helfen könntet:

  1. Testen von Links verschiedener Distanzen mit dem dzt. Status und Feedback ob/wie diese funktionieren
  2. Ideen wie wir die Mikrotik Board + Firmware Files aus der RouterOS Installation bekommen

lg


#4

Hallo Wolfgang,

Super News, da werden wir in den nächsten Tagen die Portierung auf den wAP-60G anschauen, da wir vorrangig kurze in-Dorf Links auf umgerüstet haben. Wir testen und berichten !

Gruß Thomas