Hardware für neue Knoten (2.4GHz/5GHz)

Hallo Zusammen!

Mir ist bewusst, dass es hier sicherlich unterschiedliche Vorlieben geben wird, aber gibt es eurerseits Empfehlungen für die Hardware neuer Knoten?

Wie in einem anderen Beitrag erwähnt plane ich einen neuen Knoten in der Seestadt, sofern sich das technisch auch wirklich realisieren lässt. Hierzu muss ich natürlich erstmal einen Probelauf mit entsprechender Hardware machen, dazu drei Fragen:

  • Gibt es Hardware zum ausleihen für Neuankömmlinge? (Früher gab es doch welche im Metalab?)
  • Welche 2.4GHz Hardware würde ihr status-quo für einen neuen Knoten empfehlen?
  • Welche 5GHz Hardware würde ihr status-quo für einen neuen Knoten empfehlen?

Meines Wissens nach wird im Funkfeuer Netz, soweit möglich alles auf 5GHz aufgerüstet und sogar 60GHz in Betracht gezogen. Da ich allerdings einen Link zum Brenner plane, werde ich an 2.4GHz nicht vorbei kommen.

Eine Sichtung der Hardware Seite im Wiki, sowie Use Cases hat mich leider nicht wesentlich schlauer gemacht.

Aktuell scheint mir NanoBeam + EdgeRouter X eine gute Wahl zu sein, aber was weiß ich schon? :wink:

Danke im Voraus!

LG
Harry

Die wenigsten gerichteten Links von denen ich weiß sind auf 2.4GHz, 5GHz ist Stand der Technik und 60GHz ist bereits schon im Einsatz.
Falls es der Platz zulässt würde ich eher PowerBeam empfehlen, weil die bessere Richtwirkung haben.
Statt EdgeRouter X, einen EdgeRouter X-SFP, weil sonst brauchst Du für jede Antenne ein eigenes Netzteil.

Im Anschluß an die Frage konkrete Frage für den 5GHz Bereich: Ubiquiti Antennen sind im Hardwareteil nur die M5 angeführt. Inzwischen gibt es die 5-AC und 5-AC GEN2 Geräte mit deutlich höheren Durchsatzraten. Soweit ich verstanden habe, können bei einem neuen Knoten diese verwendet werden, sofern alle Clients dieselbe Version (also 5-AC oder 5-AC-GEN2) unterstützen, aber keine „alten“ M5. Sofern man die Features (management radio, usw.) der GEN2 nicht braucht, dürften also auch (die günstigeren) AC-Modelle ausreichen. Stimmt das (5-AC bzw 5-AC-GEN2 Kompatibilität)? Sollte man die Hardwaretabelle erweitern (mit dem Hinweis, dass bei bestehenden Knoten nur unter Einbeziehung aller Teilnehmer sinnvoll)?

Zwischen 5AC und 5AC-Gen2 gibt es kompatibilitäts-/funktechnisch keinen Unterschied, außer, dass die 5AC kein Management Radio haben und die Masthalterung keinen Haltegriff. Aber die 5AC sind eh nicht mehr wirklich verfügbar.
Die neueren 5AC Antennen können sich nicht als Client an alte M5 die Access Point sind verbinden, umgekehrt geht es.

OK, das heißt so lange die clients airmax können, wäre ein AC Accesspoint auch möglich, aber eben nur M5 aufwärts.

1 Like