LTE-Client-Hardware Empfehlungen gesucht

Kann mir hier jemand gute LTE-Client-Hardware empfehlen? Entweder was mit Ethernet-Anschluss oder ein gutes USB-Modem das ich an nen OpenWrt Router anhängen kann?

Verwende derzeit ein altes Android Handy (Xiaomi Note 5, wurde wegen gesprungenem Display ausrangiert) mit USB-Tethering an nem OpenWrt Router. Das Problem ist, dass der Empfang am Aufstellungsort des Routers (=Erdgeschoß) nicht besonders gut ist (6/3mbit down/up). Ich hätte im Dachgeschoß ein Ethernetkabel, dort ist der Empfang deutlich besser (bis zu 30/20 mbit down/up bisher gemessen, variiert aber auch stark)

Hab auch etwas mit nem USB-OTG-Adapter und USB-Ethernet-Adapter herumgebastelt, hab dabei aber noch 2 offene Probleme:

  1. Müsste das Gerät wohl aufmachen und Strom auf der Baterieseite nachfüllen, weil auf der USB-Seite nimmt er je nach Ansteck-Reihenfolge entweder den Strom vom mit Y-Kabel dazu gehängten Netzteil nicht, oder er verbindet sich nicht mehr mit dem Ethernet-Adapter.
  2. Hab’s zwar softwaremäßig hinbekommen entweder über dieses Ethernet Internet vom Computer am Handy zu verwenden mit DHCP-Server am Computer (dabei schaltet das Handy dann die LTE-Verbindung ab…) oder ohne DCHP mit manueller IP-config auf beiden seiten vom Computer aus das Handy pingen und mich mit nem ssh server der am Handy läuft zu verbinden, aber keine Verbindungen in die andere Richtung und auch kein Internet-Sharing mit Masquerading was ich brauchen würde.

Problem 1 könnt ich wohl recht einfach lösen, müsst ich nur bissal Zeit zum basteln investieren.
Bei Problem 2 jedoch steh ich komplett an. Android Netzwerkconfig außerhalb der von der GUI vorgesehenen Optionen (USB/Bluetooth-Tethering & Wifi-Hotspot) dürfte wohl meinen Skill-Level übersteigen…

Und nachdem selbst im Dachgeschoß mit dem Android-Handy die Verbindungsgeschwindigkeit stark variiert überlege ich ob ich nicht lieber statt noch mehr Zeit etwas Geld in bessere Hardware investieren sollte, vielleicht was mit externen Antennen. Ist sowas für LTE hilfreich und gibt’s da vernünftige Produkte?

 
Antworten aus dem Matrix Chat kopiert:

 

Ich hab einen LTE Cube (Huawei E5180) daheim herumliegen, den kannst du dir gerne ausborgen und probieren ob damit dein Problem gelöst ist. Der hat direkt LAN drauf und du kannst ihn ohne großes Konfigurieren an jeden Router anstecken und es sollte gehen. Da brauchst du dich auch nicht mit irgendwelchen Adaptern spielen.

1 Like

Wow das ist ein echt tolles Angebot, vielen Dank!

Ich schreib dir ne Direktnachricht wie wir das organisieren könnten.

Also der Huawei E5180 den mir @petl geborgt hat (vielen vielen Dank!!) bekommt deutlich mehr Geschwindigkeit von dem Spusu datenonly Tarif den ich mir da geholt hab. Und außerdem kann ich den dank des Ethernet-Anschlusses einfach ins Dachgeschoß stellen, wo’s generell deutlich besseren LTE Empfang gibt.

Damit hab ich jetzt relativ konstant knape 20MBit/s upload und stark schwankend zwischen 23 und 40 MBit/s download speed. Noch immer nicht was Spusu versprochen hat aber um monatlich €19,90 durchaus passabel find ich :slight_smile:

Vielleicht hat jemand im Forum Erfahrung mit den OEM-Boards von MikroTik?
(Das würde mich interessieren)
So wie das RBM11G zum Beispiel?

Da wäre auch PoE dabei. Dafür halt sonst nichts und ein extra miniPCIe-LTE-Modem bräuchte man auch. Da hinkt man dann halt dem Preis von einem wAP-LTE nicht mehr viel hintennach.