PowerBeam M5 300 (ständige reboots) [SOLVED]


#1

Hallo Leute!

Ich habe eine PowerBeam M5 300 mit der Firmware v6.1.2 (XW) im Einsatz.
Diese verliert in unregelmäßigen Abständen (manchmal nach einem Tag, manchmal nach einer Woche) die Verbindung. Im Dashboard sieht man, dass die WLAN Verbindung aufrecht ist. Die Felder “TX/RX Rate” und “Transmit CCQ” bleiben aber leer und IP-technisch kommt keine Verbindung zusammen. An der “Signal Strength” ändert sich aber nichts.

Nach einem Reboot funktioniert immer gleich alles. Ich habe langsam keine Ideen mehr.
Kennt dieses Problem vielleicht jemand oder hat noch ein paar Tipps?

LG
Manuel


#2

Hallo,

ich habe zahlreiche dieser Antennen im Einsatz. Das Problem kenne ich nicht.

Folgende Ideen:

  • probier’ mal ein Upgrade auf die aktuelle Version (ich glaube 6.1.7 ist aktuell) - das ist schnell gemacht, vielleicht hilft’s?
  • du könntest (remote) Logging aktivieren und schauen, ob beim Auftreten des Problems irgendwelche Meldungen auftauchen, die einen Hinweis enthalten
  • hast du noch Gewährleistung auf die Antenne? Ev. den Händler kontaktieren und Tausch/Reparatur anregen?
  • falls dein Standort durch das Problem offline ist (weil zB. keine weitere Verbindung vorhanden ist), könntest du die Restarts über den Ping-Watchdog automatisieren… Das ist dann halt nur ein Workaround und keine Lösung.

Das wären mal so meine Ideen zu deinem Problem.

LgS


#3

Hallo,

Danke für den Input.

  1. Das werde ich wahrscheinlich gleich mal machen.
  2. Werde ich machen, wenn das Upgrade auch nicht geholfen hat.
  3. Leider nicht. Aber ich hab noch eine zweite rumliegen.
  4. Das muss ich erst umkonfigurieren, weil meine Antenne selbst keinen Internetzugriff hat. Ich bridge auf einen Edgerouter und die Route, dass er über den Edgerouter raus geht, muss ich erst einrichten.

Zusatz: Ich habe ca. 1 Meter daneben eine zweite Antenne aufgebaut. Kann sein, dass mich diese stört? Evtl. muss ich bei den Channels etwas ändern?

Dankesehr!
LG


#4

Hallo,

beim Setup mit EdgeRouter kannst du ein Management-VLAN auf der Antenne einrichten und am EdgeRouter entsprechend ebenso. Damit ist Management & Internet-Traffic sinnvoll getrennt.

Antennen in der Nähe können sich schon stören, wobei dann eher das Rauschen zunimmt oder die Verbindung verloren wird. Du hast scheinbar das Problem, dass auch die Anzeige (und damit das Abrufen der Verbindungsdaten) ein Problem ist. Das entspricht nicht ganz dem üblichen Fehlerbild, falls sich zwei Antennen gegenseitig stören. Herausfinden kannst du es, indem du die andere deaktivierst, die Sendeleistung reduzierst, den Kanal änderst oder woanders montierst.

LgS


#5

Danke, muss ich mir mal genauer anschauen.

Ich habe alles bereits mit management vlans eingerichtet.
Der Edgerouter hat nur kein NAT nach draussen für die Nanobeams gehabt. Funktioniert nun.
Meine Antenne hat nun Internet, befindet sich auf der aktuellen Version und hat Watchdog aktiviert.

Ergebnis gibts in ein paar Tagen :slight_smile:

Dankesehr!


#6

Vielen Dank für die Hilfe.
Seit dem Firmware Upgrade schaut nun alles besser aus.
Ich werds noch weiterhin behobachten aber es schaut sehr gut aus.