PPPoE-Client über v642 IPv4 Tunnel RFC

Halli,

Wie der Titel schon sagt versuche ich (vielleicht erfolgreich?) PPPoE-Clients über 4in6-Tunnel wie im v642-Projekt beschrieben anzubinden.

Da dachte ich mir ich beschreibe hier vielleicht mal mein Setup, mit der Bitte um Feedback. Weil irgendwas muss ich ja suboptimal gelöst haben…

Also ich mach das im Moment so, dass ich per Client ein Tunnel-Interface erstelle.
In der Doku vom Edgerouter-Wizard für OLSRDv2 wird dann die IPv4 auf das wrap-Interface gelegt.

Ich lege diese auf mein PPPoE-Interface und erstelle für diese IPv4 als Source-Adresse eine eigene Routing-Tabelle in welcher ich das wrap-Interface als Default-Route setze (ohne Gateway IP, im Gegensatz zur Doku).

Ich glaube, dass das sogar funktioniert. Der nächste Hop vom PPPoE-Client aus (nach dem PPPoE-Server aka Node-Router) ist lo-rn02nessus.bb.funkfeuer.at.

Also ich bitte um Kommentare :slight_smile: