Suche jtag20 kabel zum flashen

tagchen.

habe meinen router gebrickt und suche jemand im raum wien der mir helfen kann die original firmware mittels JTAG20 kabel draufzuflashen.

könnte heute am abend zum funkfeuer.at treffen ins metalab schaun.

peci.

Hallo,
ich habe auf das aus dem Forum weitergeleitete Posting gestern im Chat geantwortet, in der Annahme, es würde die Antwort auch hier erscheinen. Das tat sie nicht.

„Bist Du sicher, dass Du JTAG überhaupt zum Debricken brauchst? Welcher Router und wie [arg] zerflasht?“

Mit folgenden Modellen, nebst ER-X-SFP und Mikrotik habe ich bereits Erfahrungen gesammelt, die ich gerne weitergebe:

„TL-WR1043NDv1, 842NDv1 und 741NDv4 über die serielle Schnittstelle mittels TTL klappt recht gut. Solange der Bootloader noch einigermaßen funktioniert. Etliche neuere Modelle haben TFTP-Clients im Bootloader. Solange der nicht „zerschossen“ ist, kann recht einfach debricken.“

Außerdem hab ich mir einen Chip-Programmer und entsprechende Klemmen zugelegt (Danke @ThomasM), hatte aber noch keine Zeit, Onboard-Flashing einmal an einer kaputtgeflashten IP-CAM auszuprobieren, bei der ich keine serielle Schnittstelle identifizieren konnte.

Die neueren Geräte von TP-Link haben fast ausnahmslos einen TFTP-fähigen (Client) Bootloader drinnen. UBNT einen TFTP-Server, dem man mit tftp-put Firmware unterjubeln kann.